Vorbereitende Übungen zu Fuß-und Hüftwürfen:

Laufrichtungen aus der Sicht des Tori bei Würfen: Würfe bei denen Uke nach vorne fällt – rückwärts gehen. z.B. Uki-goshi, O-goshi, Hiza-guruma, Sasae-…)Würfe bei denen Uke nach hinten fällt- vorwärts gehen z.B. bei Ko-soto-gari, O-soto-gari

1. Hiza-Guruma:

Für Uke: Tori hält einen Besenstiel oder längeren Stab unter 45Grad zur Seite, Spitze aufgesetzt. Uke stellt sich so vor den Stab, dass seine Unterkante der  Kniescheibe des re Beines den Stab berührt. Dann rollt er freihändig darüber und fällt hinter dem Stab auf die Matte.

Für Tori: Tsukuri üben. Eingangsschritte am fest stehenden Uke. Zug der li Hd nach schräg rechts oben und Körperdrehung.

Ukes hält sein re Bein  mitten im Vorwärtsschritt an ohne es fest aufzusetzen. Diese Schrittbewegung des Uke im Zusammenspiel mit dem Eingang Toris muß vielmals geübt werden. Darauf achten das Tori schnell das vorkommende Bein des Uke am oder dicht unterhalb des Knies blockiert bevor dieses fest aufsteht.

2.Sasae-tsurikomi-ashi:

Tori: Uke beim letzten rechten Rückwärtsschritt leicht runter ziehen, Uke will sich wieder aufrichten und nimmt seinen li Fuß zurück. Tori schiebt diesen Fuß weiter nach hinten. Armzug nach schräg rechts oben. Linken Fuß vor den re des Uke halten. Kein oder nur wenig Druck mit diesem Fuß am Fußgelenk des Uke (oder auch etwas höher angesetzt)

Uke: Rolle über den Stab. Fußgelenk berührt den Stab

3.Ko-soto-gari:

Tori: Schrittbewegung im Tandoku-renshu üben,
Uke: Schrittfolge im Tandoku-renshu, d.h. Er geht zuerst rückwärts re,li, dann wieder kleinen Schritt li vor und langen Schritt re nach vorn, nur die Ferse aufsetzen (dann würde der Feger von Tori von hinten kommen)

4. Uki-goshi:

Tori dreht ein und hebt Uke nur durch das „sich aufrichten“ aus.
Uke: Mae-mawari-ukemi über einen abgebückten Partner. Die li.Hd stützt sich dabei auf dem Becken des Partners ab.

5.O-soto-gari:

Tori: Tori zieht rechts im gleichen Moment wie Uke auf der gleichen Seite drückt, er verstärkt Ukes Druck durch Mitziehen. Uke setzt dabei sein linkes Bein vor um den plötzlichen Ruck auszubalancieren. In dem Moment ist sein re. Bein etwas entlastet. Tori setzt blitzschnell den li Fuß an die Seite von Ukes rechten Fuß und hakt das re Bein Wade an Wade bei Uke ein. Zehen sind senkrecht gestreckt. Mit den Armen zieht sich Tori an Uke dicht heran. Rechte Hand drückt weit oben gegen die Schulter, li Hd zieht nach schräg hinten unten, beim Fall des Uke Wechsel der Zugrichtung zur eigenen Hüfte.

Uke: Fallen rückwärts über ein Hindernis oder mit aufgesetztem Unterschenkel über Bankstellung des Partners.

6.Ko-uchi-gari:

Sicheln in dem Moment wo Uke mit dem re Bein nach vorne geht!

Kurze Wurfbeschreibung: Tori schiebt li,re,li und drückt Uke nach hinten und zieht dabei etwas nach unten. Der drückt zurück, kommt mit rechts vor und will sich wieder aufrichten. Tori stellt den li Fuß leicht schräg zum Uke zieht am linken Ärmel so das Ukes Schritt verlängert wird. Im Moment des Mattenkontaktes dieses rechten Fußes sichelt Tori mit dem re Fußballen nach vorne und außen. Die li Hand ziehen ran, die re Hd drückt nach hinten.

Vorübung ist im Tandoku-renshu zu machen.